Unsere Segler—Freunde, die großes geleistet haben , doch ihre Leistung in Bescheidenheit für sich behalten. Man muss sie schon länger kennen bis sie sich outen und ihre Taten im Freundeskreis erzählen. Publicity wollen sie eigentlich keine. Wir erinnern sie daran.

 

 

 

 

Bernhard & Sharmilla Kleinhenz

Segelyacht Meerstern Weltumsegelung von 2003 bis 2007

Bernhard Kleinhenz, Oberstudienrat für Biologie, Chemie und Physik hat seine „ Meerstern „ in nur 2 1/2 Jahren selbst aus Aluminium gebaut. Seit 1992 segelt er die „ Meerstern „ durch alle Reviere und Weltmeere. 10 Jahre lang Einhand bis er seine Sharmilla aus Guyana geheiratet und mit ihr von 2003 bis 2007 um den Erdball gesegelt ist.

 

Seit einigen Jahre leben die beiden glücklich in ihrem neuen selbst gebauten Haus am Flusse in Guyana. Seine Yacht liegt sicher verzurrt vor der Haustür. Man kann ja nie wissen, so ist er immer zum Ablegen bereit. Einmal im Jahr segeln die beiden nach Norden in die Karibik und besuchen uns in Martinique.

 

Bernhard hat seinen Beruf in Guyana zum Hobby gemacht. Was in seinem 15 Hektar großen Grundstück an Pflanzenvielfalt wächst, lässt jedes Biologie Herz höher schlagen. Bernhard hat sein Wunschziel erreicht. Wir wünschen den beiden einen geruhsamen und friedlichen Lebensabend in dieser herrlichen Natur.

 

 

Bernhard und Sharmlla sind zur Zeit in Martinique auch um Bernhards Geburtstag ( 80) zu feiern. Seine Meerstern, bestens erhalten will er aus Altersgründen verkaufen.

Die Yacht Meerstern ist bereits verkauft.

 

Bernhard und Sharmilla wollen ihr Anwesen aus altersgründen verkaufen.

http://www.propertyhouseforsale.com/     Preis ;  200.000.-  US

 

Rene` Stadler

Segelyacht Tao

Zweifacher Weltmeister  im  4 er  Bob

 

1970 in St, Moritz  CH  dritter Platz

1971 in Cervinia  ITA   Weltmeister

1973 inLake Placid  USA   Weltmeister

René Stadler segelt mit seiner Frau Brigitta seit Jahren auf ihrer Segelyacht „ Tao „ in der Karibik. Wer bei ihren Segelreisen dabei sein will kann das auf ihrer Homepage miterleben. http://sy-tao.ch/  Das Boot Tao haben sie verkauft, doch die Homepage besteht im Moment noch.

Wenn es in Europa Sommer ist, zieht es die beiden für einige Monate nach Flims in die Schweiz. Den Bob– Schlitten schon längst an den Nagel gehängt, geht René seinen gemütlichen Hobbys nach. Schifahren und Jagen ( natürlich Wild )

Wir hoffen die beiden sympathischen Schweizer noch oft mit der „ Tao „ in Martinique oder anders wo zu treffen.

 

 

Charly Hörner

Segelyacht  Mahi Mahi

 

Rekordverdächtiger  Berufskipper

Charly ein echter Urbayer aus München hat wohl ohne es darauf anzulegen einen einmaligen Rekord aufgestellt.

 

50 mal den Atlantik überquert, vom Mittelmeer in die Karibik und zurück. Fast alle Überquerungen auf eigenem Kiel, einige Yachten hat er überführt und dabei in einer Saison mehrere Überquerungen gesegelt. Mit Gästen Kreuz und quer durchs Mittelmeer und Karibik, da kommen einige Meilen zusammen.

 

Insgesamt kann Charly über 300.000 gesegelte Seemeilen für sich verbuchen. Das ergibt 555.6oo Km. Beinahe 14 mal um die Welt. Eine saubere Leistung.

 

Besuchen sie seine Homepage :       

http://www.charlys-segelreisen.de

 

 

 

 

 

Stanek & Cora Lojda

Segelyacht  Ambler                        

Weltumsegelung  1983  bis  2006

 

 Die Segelyacht steht zum Verkauf; siehe Link  " Gebrauchtboote " auf dieser Webseite

1977 haben Stanek und Cora die Segelyacht Ambler gekauft. Diese wurde 1928 in Cowes - Isle of Wight als Rettungsboot aus Holz gebaut . 1977 haben sie das Boot durch den Kanal du Midi ins Mittelmeer verlegt und leben seit 1981 ununterbrochen auf ihrem Segelboot.

 

1983 begannen sie ihre Weltumsegelung, Mittelmeer - Kanarische Inseln nach Brasilien. Fünf Jahre später segelten sie weiter ums Kap Horn, Oster– Inseln, Pitcairn. Fünf Jahre verweilten sie auf Vava`u und Tonga. Dort haben sie auch wieder die Liebe zu ihrer Musik entdeckt, die sie bis heute publizieren.

 

 

 

 

 

Im Jahre 2000 segelten sie entlang der Australischen Südküste weiter nach Madagaskar, Mayotte bis Mozambik welches einer ihrer Lieblingsplätze ist. Mozambik haben sie auf ihren Segeltouren auch immer wieder besucht.

 

2006 ging die Reise weiter ums Kap der Guten Hoffnung, Namibia, St. Helena und kreuzten ihren alten Kurs in Brasilien. Weltumsegelung nach 23 Jahren beendet.

 

Seit Ende 2007 segeln die beiden in der Karibik und spielen in den verschiedenen Restaurants ihre Musik zum besten.

 

 

 

 

Manfred Kerstan

Segelyacht  Albatros

 

Weltumsegelung  von  1979  bis 1984

Manfred Kerstan kann stolz auf 55 Jahre Segelerfahrung zurück blicken. Bei seiner Weltumsegelung segelte er 49.000 sm; besuchte dabei 39 Länder und 108 Häfen.

 

Von der deutschen Presse zum Mister ARC ( Atlantic Rally for Cruiser ) getauft. An dieser Regatta, von den Kanaren in die Karibik hat Manfred schon 19 mal mit großem Erfolg teil genommen. Meistens war er immer ganz vorne mit dabei. Die 20 mach ich noch voll.


Manfred Kersten hat 2014/2015 die 20. Teilname bei ARC mit gutem Ergebnis beendet. Dieser Rekord wird einige Zeit halten.

 

http://www.albatros-manfred.de

 

 

Weitere berühmte Regatten an welcher er seine Albatros bis zum letzten forderte.

 

Rolex Swan World Cup ; Sydney—Hobart ; Daimler Chrysler North Atlantic Callenge ; Cape Town to Rio Race ; HSH Nordbank blue Race.

 

Insgesamt hat Manfred Kerstan weit über 250.000 Seemeilen hinter sich. Die meisten unter harten Regatta Bedingungen. Heute mit 76 Jahren denkt er noch gar nicht daran aufzuhören.

Freunde und die Stammcrew der Albatros haben für Manfred und seine engsten Crew Mitglieder ein umfangreiches Buch mit über 350 Fotos, ausführlicher Beschreibung, mit Liebe zum Detail für ihren Skipper Manfred geschrieben.

 

Nun hat Henner Wachholtz, mehrmaliger Mitsegler auf der Albatros dieses Buch auch für alle andern interessierten Segler, Bekannte und Freunde, in seinem Verlag http://www.wachholtz.de

heraus gebracht.

 

 

 

 

 

 

Rudolfo & Helga Ilsemann

Segelyacht  Osiris

 

Weltumsegelung  von  1992  bis 1998

Rudolfo und Helga Ilsemann, beide haben am 1. März Geburtstag, sind genau ein Jahr auseinander. Jahrgang 1932 und 1933

 

Vor 40 Jahren haben sie mit dem Segelsport auf dem Rhein, Nordsee, Ostsee, engl. Kanal begonnen. Ihr erstes Boot haben sie mit dem Trawler zum jeweiligen Segelrevier transportiert.

 

Im Rentenalter starteten sie 1992 zur Weltumsegelung die 1998 nach sechs Jahren in Tobago beendet war. Start– und Ziellinie vereint und wie geht’s jetzt weiter? Eine Seltenheit, dass beide Partner in diesem betuchten Alter noch immer vom Segelsport begeistert sind. Für sechs Monate sind sie in Wiesbaden und genießen den Sommer in Deutschland. Die andere Jahreshälfte machen sie auf ihrer Segelyacht Osiris die Karibik unsicher. So lebenslustig wie die beiden sind, haben sie noch viele schöne Segeljahre in den herrlichen Gewässern der Karibik vor sich.

 

 

 

 

Szymon Kuczynski

Segelboot Lilla My

 

 

Der aus Polen stammende Szymon Kuczynski hat 2012 / 2013 mit seinem nur fünf Meter langem Boot singelhand den Atlantik überquert. Von Teneriffa bis Martinique benötigte er 31 Tage.

Das Dinghi, das nur unerheblich kürzer ist als sein Boot hat er erst von einem Freund in der Karibik übernommen.

Im Mai geht es dann mit seiner Freundin Dobrochna Nowak die Nordroute über die Bahamas zurück nach Polen..